Kontakt  |  Premiumeintrag
icon_selbsttest Selbsttests icon_blog Blog
Diakrino Logo

Therapiemöglichkeiten bei Persönlichkeitsstörungen

Die am besten geeignete Behandlungsform für Persönlichkeitsstörungen ist eine individuelle Psychotherapie, bspw. durch eine kognitive Verhaltenstherapie. Für manche Persönlichkeitsstörungen gibt es spezielle Therapieformen, die als wirksam nachgewiesen werden konnten. Soziotherapie kann ebenfalls hilfreich sein, um soziale Fähigkeiten (wieder) zu erlernen und soziale Grundbedürfnisse sicher zu stellen.

Medikamente können zur Abschwächung bestimmter Verhaltensweisen wirksam sein, sind jedoch ohne eine Psychotherapie unnütz. Verwende Medikamente sind hierbei Antidepressiva, Stimmungsstabilisierer oder Antipsychotika.

Ursachen

Man geht davon aus, dass ein Zusammenspiel von genetischen Faktoren, psychischen Eigenschaften und ungünstigen Umweltbedingungen Auslöser für eine Persönlichkeitsstörung ist.

Heilung

Im Allgemeinen sind Persönlichkeitsstörungen behandelbar. Jedoch sind Therapien ein langwieriger Prozess, der ein gewisses Durchhaltevermögen abverlangt.

Arten

Die verschiedenen Typen von Persönlichkeitsstörungen werden, basierend auf ihren Eigenschaften, in 3 Hauptgruppen (A, B & C) unterteilt.

Häufigkeit

Laut Schätzungen haben 3-11% der Deutschen eine Persönlichkeitsstörung.

Jetzt entsprechende Fachkliniken suchen.

Wenn die eigene Persönlichkeit gestört ist, kann dies zu einem massiven Leidensdruck führen. Betroffene sind im Beruf und im Lebensalltag beeinträchtigt und ein normales Leben wird dadurch erschwert.

Titelbild

Was ist eine Persönlichkeitsstörung?

Um eine Persönlichkeitsstörung festzustellen, wird bewertet, ob und inwiefern gewisse Charaktereigenschaften von der Norm abweichen und dementsprechend eine psychische Störung vorliegt. Eine Persönlichkeitsstörung ist ein tief verankertes, langfristiges Verhaltensmuster, dass das Denken, die Wahrnehmung, Reaktionen und Bezugnahmen stark beeinflusst.

Die Persönlichkeitsmerkmale der Betroffenen sind auffällig, starr und unflexibel. Ihnen fällt die zwischenmenschliche Interaktion bei der Arbeit oder in der Schule schwer.

Ihre Reaktionsmuster sind meist negativ und unpassend und werden trotz negativer Folgen beibehalten und nicht verändert. Die Erkrankung tritt meist im späten Jugend- oder frühen Erwachsenenalter auf. Es gibt 10 Arten von Persönlichkeitsstörungen, je nach Art, verbessern sie sich mit dem Alter oder verschwinden sogar ganz, andere verschwinden seltener oder kaum. Oft geht eine Persönlichkeitsstörung mit Depressionen, Angststörungen oder bipolaren Erkrankungen einher.

Jetzt entsprechende Fachkliniken suchen.
Titelbild

Therapiemöglichkeiten bei Persönlichkeitsstörungen

Die am besten geeignete Behandlungsform für Persönlichkeitsstörungen ist eine individuelle Psychotherapie, bspw. durch eine kognitive Verhaltenstherapie. Für manche Persönlichkeitsstörungen gibt es spezielle Therapieformen, die als wirksam nachgewiesen werden konnten. Soziotherapie kann ebenfalls hilfreich sein, um soziale Fähigkeiten (wieder) zu erlernen und soziale Grundbedürfnisse sicher zu stellen.

Medikamente können zur Abschwächung bestimmter Verhaltensweisen wirksam sein, sind jedoch ohne eine Psychotherapie unnütz. Verwende Medikamente sind hierbei Antidepressiva, Stimmungsstabilisierer oder Antipsychotika.

Psychosomatik, Psychiatrie & Psychotherapie in Deutschland

Wir helfen Ihnen dabei, die passende Klinik für Ihre Erkrankung zu finden. Sie benötigen weitere Informationen, sind sich in Ihrer Entscheidung unsicher oder haben ein anderes Anliegen? Dann füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus und schildern uns Ihr Anliegen. Wir treten mit Ihnen in Kontakt!
Nehmen Sie Kontakt auf
Kontaktbild

Erfahre mehr zum Thema,
über unser

Glossar