Kontakt  |  Premiumeintrag
icon_selbsttest Selbsttests icon_blog Blog
Diakrino Logo

Tranquilizer

Erfahren Sie jetzt mehr über die Anwendung und Wirkungsweise von Tranquilizern!

Wenn Stresssituationen, Anspannung, Angst und Schlafstörungen nicht mehr kontrollierbar sind, können Tranquilizer eingesetzt werden. Sie helfen schnell und zuverlässig und werden in der Medizin häufig eingesetzt, Tranquilizer sind jedoch bei mittel- und langfristigem Gebrauch nicht unproblematisch.

Definition

Tranquilizer sind Arzneistoffe, welche mit der Einnahme einen Beruhigungszustand herbeiführen. Es handelt sich um eine heterogene Gruppe von chemischen Substanzen

Wirkung

Tranquilizer mildern Angst und Anspannung, reduzieren Stress und Aggression, wirken einschlaffördernd und lassen Sorgen und Nöte (vorrübergehend) in den Hintergrund treten.

 

Nebenwirkungen

Mögliche kurzfristige Nebenwirkungen sind Müdigkeit und Schwindel, Blutdruckabfall, Apathie und Konzentrationsstörungen. Überdosiert können Tranquilizer die Atmung beeinträchtigen. Langfristig können manche Tranquilizer (nicht alle) zur Gewöhnung, Toleranzentwicklung und Abhängigkeit führen.

Häufigkeit

Tranquilizer gehören zu den in Deutschland am häufigsten verschriebenen Medikamenten. Es handelt sich zudem um die Medikamentengruppe, die zu den häufigsten Medikamentenabhängigkeiten führt.

Was sind Tranquilizer?

Tranquilizern handelt es sich um sedierende Medikamente bzw. Beruhigungsmittel, welche in ganz unterschiedlichen Bereichen angewendet werden.

 

In der Allgemeinmedizin werden Tranquilizer für Angst- und Anspannungszustände eingesetzt, in der Psychiatrie bei schwerer Depression, und als Begleitmedikation bei Psychosen, zur Eindämmung von Aggression oder Suizidalität, aber auch um den subjektiven Leidensdruck zu reduzieren. Auch bei bevorstehenden Operationen oder Ereignissen, die Panik auslösen können Tranquilizer eingesetzt werden. In der Neurologie können manchen Tranquilizer zudem gegen epileptische Anfälle genutzt werden.

Jetzt entsprechende Fachkliniken suchen.

Arten und Wirkungsweise von Tranquilizern

Zu den am häufigsten eingesetzt Tranquilizern gehören die Benzodiazepine. Sie haben eine anspannungs-, und angstlösende, schlaffördernde und antiepileptische Wirkung. Die Wahl des Tranquilizers erfolgt nach der gewünschten Wirkung (Schlafförderung, Muskelrelaxierung, Angstlösen, Aggressionsminderung, Narkoseeinleitung), aber auch nach der gewünschten Dauer der Wirkung (Minuten bis Stunden) und erwarteten Nebenwirkungen.

Zu den am häufigsten eingesetzten Tranquilizern gehören:

  • Benzodiazepine
  • Z-Substanzen
  • Niedrig potenten Neuroleptika
  • Sedierende Antidepressiva
  • Antihistaminika
  • Pflanzliche Sedativa

Häufig gestellte Fragen

Tranquilizer weden insbesondere bei plötzlich auftretenden Symptomen mit hohem Leidensdruck wie Unruhe, Panik, Angst, Schmerz und Suizidalität eingesetzt. Sie wirken schnell und zuverlässig, sollten jedoch aufgrund des Abhängigkeitspotentials nur unter ärztlicher Aufsicht und nur in umschriebenen Zeiträumen eingenommen werden. Tranquilizer weden insbesondere bei plötzlich auftretenden Symptomen mit hohem Leidensdruck wie Unruhe, Panik, Angst, Schmerz und Suizidalität eingesetzt. Sie wirken schnell und zuverlässig, sollten jedoch aufgrund des Abhängigkeitspotentials nur unter ärztlicher Aufsicht und nur in umschriebenen Zeiträumen eingenommen werden.

Tranquilizer sollten nur von einem Arzt verschrieben und die Einnahme mit diesem abgesprochen werden. Die Dosis oder Einnahmefrequenz sollte nicht ohne ärztliche Rücksprache erhöht werden. Parlallel zu Einnahme der Beruhigungsmittel sollten nicht-medikamentöse Verfahren genutzt werden, um Medikamente einzusparen und Ängste anders abzubauen. Sobald der Grund für die Einnahme wegfällt, sollte die Tranquilizer abdosiert und dann abgesetzt werden.

Ja, es gibt auch Tranquilizer, die nicht zu einer Abhängigkeit führen, die wirkungsvollsten und am häufigsten verschriebenen Beruhigungsmittel wie zum Beispiel Benzodiazepine können jedoch süchtig machen.

Psycho­somatik in Deutschland

Wir helfen Ihnen dabei, die passende Klinik für Ihre Erkrankung zu finden. Sie benötigen weitere Informationen, sind sich in Ihrer Entscheidung unsicher oder haben ein anderes Anliegen? Dann füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus und schildern uns Ihr Anliegen. Wir treten mit Ihnen in Kontakt!
Nehmen Sie Kontakt auf

Erfahre mehr zum Thema,
über unser

Glossar