Kontakt  |  Premiumeintrag
icon_selbsttest Selbsttests icon_blog Blog
Diakrino Logo

Therapeutisches Bogenschießen

Erfahren Sie hier, was Therapeutisches Bogenschießen ist und wie es funktioniert.

In der Behandlung von psychischen Erkrankungen können unterdrückte Wut, überschießende Emotionen und mangelnde Selbstwirksamkeit eine Rolle spielen. Therapeutisches Bogenschießen kann eine Unterstützung im Umgang mit diesen Gefühlen bieten.

Charkteristik

Therapeutisches Bogenschießen ist ein körpertherapeutisches Verfahren und dient vor allem der Übung zur Regulation von Emotionen. Es geht dabei nicht um einen sportlichen Aspekt. Häufig findet es im Rahmen einer Bewegungs- oder Körpertherapie statt und wird von geschultem Personal durchgeführt. Es geht weniger darum, erfolgreich zu sein und zum Ziel zu kommen, sondern vielmehr darum, sich in Geduld und Achtsamkeit zu üben und Anspannung mit Entspannung zu wechseln.

Einsatz

Therapeutisches Bogenschießen erfolgt in therapeutischer Begleitung und wird meist im Rahmen einer stationären Behandlung (psychiatrisch oder psychosomatisch) durchgeführt. Es ist eine besonders gute Übung für die Frustrationstoleranz und die eigene Körperwahrnehmung. Es kann ein probates Mittel sein, um Gefühlen freien Lauf zu lassen, ohne dass es zu einem Erleben des Kontrollverlustes kommen soll.

Besonderheit

Therapeutisches Bogenschießen ist ein körperorientiertes Verfahren, das dazu anleitet, sich wahrzunehmen und in Geduld zu üben. Durch die Konzentration auf das Bogenschießen kommt es zu einer Form der Kontemplation, die beispielsweise unangenehmes Grübeln unterbinden und Spaß an der sportlichen Aktivierung mit sich bringen kann.

Therapeutisches Bogenschießen – ein besonderes Therapieangebot

Das Therapeutische Bogenschießen ist ein Therapiemittel, bei dem es um eine Körper- und Gefühlswahrnehmung geht. Meist wird es im Rahmen eines multimodalen, ganzheitlichen Behandlungskonzeptes angeboten, so wie es in der stationär psychiatrischen oder psychosomatischen Therapie vorkommt. Dabei werden mehrere Ziele gleichermaßen verfolgt: die sportliche Aktivierung, im Hier und Jetzt sein, das Erleben von Freude und Frust, Reduktion von Anspannung. Es muss eine ausreichend psychische Belastbarkeit vorliegen, d. h. die psychische Erkrankung darf nicht akut sein. Die Methode wird von geschulten Therapeuten angeleitet.

Jetzt entsprechende Fachkliniken suchen.

Häufig gestellte Fragen

Das therapeutische Bogenschießen ist ein körpertherapeutisches Angebot, das aktivierend und achtsamkeitsbasiert zugleich ist.

Durch die erforderliche Konzentration beim Bogenschießen kann man Freude und Frustrationstoleranz erlebbar machen.

Meist wird therapeutisches Bogenschießen im Rahmen eines multimodalen, ganzheitlichen Behandlungskonzeptes angeboten, so wie es in der stationär psychiatrischen oder psychosomatischen Therapie vorkommt.

Psycho­somatik in Deutschland

Wir helfen Ihnen dabei, die passende Klinik für Ihre Erkrankung zu finden. Sie benötigen weitere Informationen, sind sich in Ihrer Entscheidung unsicher oder haben ein anderes Anliegen? Dann füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus und schildern uns Ihr Anliegen. Wir treten mit Ihnen in Kontakt!
Nehmen Sie Kontakt auf

Erfahre mehr zum Thema,
über unser

Glossar