Kontakt  |  Premiumeintrag
icon_selbsttest Selbsttests icon_blog Blog
Diakrino Logo

Double Depression

Sie befürchten, dass Sie an einer Double Depression leiden? Erfahren Sie jetzt mehr und finden Sie es heraus.

Der Begriff Double Depression kommt aus dem englischen und bedeutet das gleichzeitige Auftreten zweier unterschiedlicher Formen der Depression. Die Grundproblematik liegt in einer chronischen depressiven Verstimmung, welche auch Dysthymie genannt wird. Eine Dysthymie ist als langanhaltender depressiver Zustand definiert, der mindestens zwei Jahre anhält. Betroffene weisen hierbei zwar Symptome einer Depression auf, jedoch sind diese in der Ausprägung geringer, sodass Betroffenen beispielsweise noch arbeiten können. Wird die Dysthymie zusätzlich von einer depressiven Episode überlagert, sprechen Psychiater von einer Double Depression, also einer doppelten Depression.

Diagnose

Eine Double Depression ist eine depressive Episode auf dem Boden einer chronischen dysthymen Verstimmung.

Häufigkeit

Die „Double Depression“ wird unterdiagnostiziert, da die zugrundeliegende Dysthymie oft übersehen wird.

Entstehung

Eine Double Depression entsteht durch die Überlagerung zweier verschiedener Arten von Depression. Die Ursachen sind multifaktoriell und beinhalten sowohl biologische Faktoren als auch soziale Einflüsse und Stressoren.

Formen

Eine chronische depressive Verstimmung, die in ihrem Schweregrad noch nicht die Kriterien einer depressiven Episode erfüllt, wird als Dysthymie bezeichnet. Wird die Dysthymie dann von einer ausgeprägten depressiven Episode überlagert, wird dies als Double Depression bezeichnet.

Ursachen und Symptome Double Depression

Die typische Symptomatik einer Double Depression ist eine dauerhafte Niedergeschlagenheit und psychische Verstimmung, ohne dass größere Funktionseinbußen auftreten. Die Arbeitsfähigkeit ist bei einer Dysthymie in aller Regel nicht beeinträchtigt, die Lebensqualität ist jedoch vermindert. Die Symptome der Dysthymie müssen über einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren bestehen.

Die Symptome einer depressiven Episode sind:

  • Freud-/Lustlosigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen oder übermäßiges Schlafbedürfnis
  • sozialer Rückzug
  • Konzentrationsstörungen
  • Reizbarkeit
  • Nervosität
  • Depressionstypisches Denken und Lebensüberdruß

Bei der Double Depression muss einerseits eine Dysthymie vorliegen, und eine depressive Episode überlagert werden. Es sind somit zwei depressive Syndrome zeitgleich vorhanden.

Die Ursache und der Verlauf der Krankheit sind in biologischen, sozialen und psychologischen Gegebenheiten begründet. Da ein Teil der Störung jedoch einen chronischen Charakter hat liegen oft strukturelle Schwierigkeiten im Umgang mit Stressoren und in der Kommunikation mit anderen vor. Bei der psychotherapeutischen Behandlung der double depression muss dies berücksichtigt werden.

Jetzt entsprechende Fachkliniken suchen.

Therapiemöglichkeiten bei Double Depression

Da ein Teil der depressiven Symptomatik chronischen Charakter hat, muss die psychotherapeutische und auch die psychopharmakologische Behandlung hierauf ausgerichtet sein. Im Bereich der medikamentösen Behandlung muss mit längeren Behandlungsdauern gerechnet werden. Im Bereich Psychotherapie werden oft Techniken eingesetzt, die auch bei anderen depressiven Störungen wie zum Beispiel der chronischen und therapierefraktären Depression Anwendung finden, wie z.B. CBASP.

Häufig gestellte Fragen

Wie alle depressiven Störungen gibt es auch bei der Double Depression ein nicht zu unterschätzendes Suizidrisiko.

Die depressive Episode ist auch bei einer Double Depression meist zeitlich limitiert, die darunter liegende Dysthymie hingegen kann auch über Jahre bestehen bleiben

In der Regel wird die Double Depression durch eine Kombination aus antidepressiver Medikation und einer auf chronische Depressionen ausgerichtete Psychotherapie behandelt.

Psycho­somatik in Deutschland

Wir helfen Ihnen dabei, die passende Klinik für Ihre Erkrankung zu finden. Sie benötigen weitere Informationen, sind sich in Ihrer Entscheidung unsicher oder haben ein anderes Anliegen? Dann füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus und schildern uns Ihr Anliegen. Wir treten mit Ihnen in Kontakt!
Nehmen Sie Kontakt auf

Erfahre mehr zum Thema,
über unser

Glossar